Handball

Der Countdown läuft...

Am kommenden Samstag kommt es in der Handballbadenliga zum Rhein-Neckar-Derby zwischen der TSV Amicitia Viernheim und dem TV Friedrichsfeld. Doch diesmal lockt nicht nur die Derbystimmung die Fans der beiden Teams in die Rudolf-Harbig-Halle. Denn wenn am Samstag um 19.30 Uhr die Partie angepfiffen wird, spielt der bislang verlustpunktfreie Tabellenführer aus Viernheim gegen seinen ersten Verfolger. Handballherz, was willst du mehr?

Nachdem der TVF seine Pflichtaufgabe gegen den TV Knielingen souverän gelöst, reisen die Jungs von Trainer Frank Schmiedel am Samstag als Tabellenzweiter der Badenliga zum Branchenprimus. Nach zuletzt drei Siegen in Folge ist die Stimmung in Friedrichsfeld durchweg positiv. Auch Trainer Schmiedel freut sich auf das Highlightspiel: „Wir fahren selbstbewusst aber ohne jeden Druck nach Viernheim. Der TSV ist der klare Favorit aber auch Favoriten stolpern hier und da mal. Wir wollen da sein, wenn es so weit ist.“

Doch ein Stolpern hat der TSV in dieser Saison bislang vermissen lassen. Nach zehn Siegen aus zehn Spielen wackelte das Team von Trainer Schmitt am vergangenen Wochenende gegen die TSG Wiesloch zwar kurz, riss sich dann aber angeführt von Spielmacher Holger Hubert zusammen und gewann am Ende mit 30:27 (17:13).

Für weiteren Zündstoff sorgt neben der Tabellensituation, die räumliche Nähe zwischen beiden Mannschaften. Keine Mannschaft in der Badenliga kennt der TVF so gut wie Viernheim. Schließlich trugen einige Spieler auf Seite der Südhessen schon das Trikot des TVF. Neben den beiden Torhütern Dennis Hoffmann und Michael Sturm war auch Linksaußen Marcel Koch beim TVF eine feste Größe. Und auch auf der Trainerbank wartet mit Frank Schmitt ein alter Bekannter. Er führte den TVF einst in die höchste badische Spielklasse und etablierte das Team dort. Doch auch auf Friedrichsfelder Seite treffen mit Gregor Batke, Peter Embach und Patrick Daunke auf ihren Ex-Verein.

Die Vorzeichen für einen Handballkrimi stehen also gut und die Spieler des TVF freuen sich auf lautstarke Unterstützung von den Rängen. Begleitet uns also nach Viernheim und helft die Überraschung perfekt zu machen.

Um eine geschlossene Fangruppe zu bilden, bittet der TVF seine Anhänger sich weiß oder grün zu kleiden.  
 

Die kommenden Spiele:

SA 03.12 Ort Team Heim Gast
14:30 SH Großsachsen m E1 HG Saase SG Edingen/Friedrichsfeld 1
15:00 Edingen m C SG Edingen/Friedrichsfeld SG Pforzheim/Eutingen
18:30 Hemsbach M 3 Hemsbach 2 TV 1892 Friedrichsfeld 3
19:00 Viernheim M 1 TSV Viernheim TV 1892 Friedrichsfeld

 

SO 04.12 Ort Team Heim Gast
11:00 Edingen m A SG Edingen/Friedrichsfeld SG Oden/Unterwöwi
13:00 Edingen m E2 SG Edingen/Friedrichsfeld 2 JSG Mannheim
14:30 Edingen m D2 SG Edingen/Friedrichsfeld 2 SpVgg Sandhofen
15:30 HaBa Bruchsal m B SG Heidelsheim/Helm/Gond. SG Edingen/Friedrichsfeld
18:00 MB Rauenberg M 2 TSV G. Malschenberg TV 1892 Friedrichsfeld 2